Wissenswertes



Metallschmuck Metallschmuck:
Alle Artikel sind in Handarbeit gefertigt worden. Sie haben ein antikes Aussehen. Die Materialien bestehen aus Messing, Kupfer und Neusilber (bekannt unter Alpacca). Neusilber ist eine volkstümliche Bezeichnung für eine Legierung, bestehend aus Kupfer, Zinn und Zink. Die etwas dunkleren Einfärbungen kommen daher, dass sämtliche Teile brüniert und an- schließend handgebürstet werden. Die Schmuckstücke sind mit hand- coloriertem Naturschiefer besetzt und mit echten Süßwasserperlen oder Hämatitsteinchen veredelt. Da die Bearbeitung von Schiefer absolute Handarbeit ist und keines der Schieferteile dem anderen gleicht, können immer kleine Abweichungen der Schiefersteine auf den Artikeln vorkommen.

Korkschmuck Korkschmuck:
Der Naturkork (furniert) ist auf der Oberfläche mit natürlichen Farbstoffen auf Wasserbasis eingefärbt. Er wird von Hand geschnitten und in ebenfalls in Handarbeit gefertigten Rahmen aus Tombak (85 % Kupfer, 15 % Zink, nickelfrei) eingelegt. Die Oberfläche wird anschließend versiegelt, so dass der Schmuck auch ruhig mit Wasser in Berührung kommen kann. Da nur der Rand aus Metall besteht, sind die Schmuckstücke sehr leicht (etwa 20-25g).



Schieferschmuck Schieferschmuck:
Die Schieferbroschen (auch als Anhänger verwendbar) werden aus vorbereiteten Stücken mit Metallicfarben coloriert, mit Glimmer versehen, verziert mit Edelsteinen, Ammonieten, Süßwasserperlen etc. und mit Silber-, bzw. Messingdraht veredelt.

Alle gezeigten Schieferbroschen- und Ohrhänger sind individuell von Hand angefertigte Unikate, die sie auf meinen KHW-Märkten (siehe » Termine) erwerben können.



Herstellung von Schieferschmuck:

Die rohen Schieferplatten werden zu kleinen Stücken zerschlagen. Scharfe Kanten werden mit dem Messer gebrochen. Daraufhin folgt das Colorieren mit verschiedenen Metallicfarben und das Lackieren mit Mattlack. Gold- und Silberdraht, Glimmer, Perlen, Halbedelsteine, Ammoniten und Zierteile veredeln meine Schmuckstücke.


Zum Vergrößern "klicken" Sie bitte auf das jeweilige Bild.